IT
Herzlich willkommen in Vellau, der kleinen Fraktion am Sonnenhang von Algund. Genießen Sie den herrlichen Ausblick über Meran hinweg bis nach Bozen und vom Ortlermassiv bis zu den Dolomiten.

Vellau liegt auf einer Seehöhe von 950m oberhalb von Algund, 10km von der Kurstadt Meran entfernt. Die rund 150 Einwohner zählende kleine Fraktion liegt in einer Landschaft voller Gegensätze und Reize: von lieblichen Weinbergen im Tal bis zur hochalpinen Landschaft mit ihren Gipfelkreuzen und Bergseen ....
In der Nähe unserers Hauses (100m entfernt) befindet sich ein Abenteuerspielplatz für Kinder. Eine Buslinie verbindet Vellau mit Algund und Meran.
Mit dem Korblift kommen Sie von Vellau direkt in den Naturpark Texelgruppe. Deshalb eignet sich Vellau hervorragend für einen Wanderurlaub.

Gasthäuser und Restaurants, die Sie innerhalb 10 Minuten zu Fuß erreichen können:

Gasthof Oberlechner: Genießen Sie die traditionelle, feine Südtiroler Küche und das mediterrane Flair.
Restaurant-Café Ladurner: Südtiroler Gastlichkeit und eine hervorragende Küche
Buschenschank Gruber: Genießen Sie Hofspezialitäten aus eigener Herstellung

Das Besondere an der Kurstadt Meran ist einerseits das einmalige mediterrane Klima inmitten der Alpen und andererseits die einzigartige Mischung aus Italienischer Leichtigkeit und Tiroler Herzlichkeit. Seit Jahrhunderten liegt Meran an der Kulturgrenze zwischen dem germanischen Norden und römisch-mediterranen Süden und hat im Laufe der Zeit das Beste aus beiden Kulturen aufgenommen.
Vellau und Umgebung So finden Sie uns Vorteilskarten

Aktuelles Angebot


Als unser Gast erhalten Sie die Vorteilskarte "MeranCard Algund Plus" kostenlos für Ihren gesamten Aufenthalt im Vellauerhof.

Mit der Karte erhalten Sie freien Eintritt zu allen öffentlichen Museen in Südtirol.

Desweiteren können Sie alle öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos benutzen, wie z.B. die Seilbahnen auf den Ritten, die Standseilbahn auf den Mendel, so wie die neue Seilbahn nach Aschbach.

Alle Informationen zur Vorteilskarte

Geschichte von Vellau:

Der Name Vellau wurde erstmals 1347 als "VELAW" in den Meraner Notariats-Imbreviaturen erwähnt. Die Anfänge der Siedlung auf Vellau liegen jedoch erheblich früher vor: ca.1290 wurden 3 Höfe erwähnt, damals hieß Vellau allerdings noch "Clamisse". Der einzige bis heute erhaltene Hof dieser drei Clamisshöfe ist die 1522/48 in eine Alm umgewandelte Leiteralm. Die "Ur"-Vellauer stammen vermutlich aus dem oberen Wallis (Schweiz).

Das hl.-Dreifaltigkeits-Kirchlein in Vellau: Die erste Kirche in Vellau wurde 1742 fertiggestellt und zu Ehren der hl. Dreifaltigkeit geweiht. Doch schon bald war diese Kirche zu klein für die wachsende Vellauer Bevölkerung. Man begann also mit dem Bau einer neuen, größeren Kirche, die 1895 fertiggestellt wurde und die erstmals einen eigenen Vellauer Pfarrer beherbergte. 1975 wurde die Kirche das letzte Mal renoviert.

Der erste Schulunterricht fand in Vellau in angemieteten Räumen 1787 statt. Ab 1858 wurde der Unterricht im Vellauer Widum abgehalten. 1995 wurde die Schule in Vellau geschlossen.
Quelle: Algunder Dorfbuch: "Geschichte von Algund bei Meran"

Residence Vellauerhof - Familie Schweigl - Vellau 32 - 39022 Algund
Tel. 0039 0473 448544 - Fax 0039 0473 445944 - info(at)vellauerhof.com
Impressum - Privacy - MwSt. Nr.: 00873180210 - Web by Kuen & Laimer OHG
Jetzt anfragen